Evang.-Luth. Kirche Rosenheim

Erlöserkirche von innen
Apostelkirche von innen

Archiv | Dieser Artikel ist abgelaufen und wurde archiviert

Für aktuelle Informationen hier klicken oder den Kalender aufrufen.

Flüchtlinge in unserem Dekanat - was ist zu tun

Auf Einladung von Frau Dekanin Wirth trafen sich am 18.09.2015 die Kirchenvorsteher aus allen Kirchengemeinden im Dekanat in Rosenheim.

Anlass dazu war eine Anfrage der Bayerischen Staatsministerin Emilia Müller, ob die Bayerische Landeskirche Möglichkeiten sieht, Räume für Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen. Der ununterbrochene Flüchtlingszustrom und die kommende Winterperiode rechtfertigen die Suche nach weiteren Unterbringungsmöglichkeiten.

Zwei Ergebnisse gab es an diesem Treffen.

1. Eine gemeinsame Erklärung, die von den anwesenden Kirchenvorstehern aus allen Gemeinden des Dekanats mit getragen wird:

  • Die Kirchengemeinde trägt das Bemühen um eine menschenwürdige Unterbringung der Asylsuchenden mit und begrüßt das solidarische Handeln der Kirchengemeinden im Dekanatsbezirk Rosenheim.

2. Eine Liste mit Vorschlägen aus den Kirchengemeinden, mit Möglichkeiten einer Unterbringung von Flüchtlingen in kirchlichen Räumen, bzw. auf kircheneigenem Grund.

Zwei Mitarbeiterinnen des Landeskirchenamtes konnten im Anschluss noch viele Fragen zur Unterbringung von Flüchtlingen und dem aktuellen Stand beantworten.

Aus vielen Meldungen wurde klar; in den Gemeinden wird schon jetzt viel Flüchtlingsarbeit geleistet.

| Stand

Gemeinde von A bis Z

: