Evang.-Luth. Kirche Rosenheim

Erlöserkirche von innen
Apostelkirche von innen

Das Sonntagsmahl an der Erlöserkirche

Das Team des Sonntagsmahls

Sich selbst geben ist besser als nur geben (Mutter Teresa)

“Lieber Gott im Himmel, wir danken Dir, dass wir heute hier zusammen sein können und wir danken Dir für das gute Essen. Bitte beschütze das Kochteam, das seine Freizeit für uns opfert. Damit wir noch viele Sonntage hierher kommen können. Amen.”
Wie lang und wortgewaltig das Tischgebet ausfällt, hängt vom Vorbetenden ab. Das Kochteam wird fast immer mit einbezogen. “Amen”, bekräftigen die rund 50 Personen an den freundlich gedeckten Tischen.

Sie sind zum Sonntagsmahl gekommen, zu dem die Erlöserkirche jeden letzten Sonntag im Monat ins Gemeindehaus einlädt. Die Gäste sind Menschen aller Altersgruppen und in unterschiedlichen Lebenssituationen. Für viele ist eine warme Mahlzeit nicht selbstverständlich. Das Leben hat sie gezeichnet, die Alten und die Jungen. Ebenso die Damen, die sich extra fein gemacht haben – mit Lippenstift und Schmuckstücken aus besseren Tagen. Man kennt sich und sitzt in Grüppchen zusammen. Neben dem Essen wird geratscht, sich Mut zugesprochen und gelacht. “Guad habt’s wieder kocht, danke!” und “Gesegneten Sonntag, bis zum nächsten Mal” verabschieden sich die Mittagsgäste nach Kaffee und Kuchen, an Leib und Seele gestärkt.

Das Kochteam hat an diesen Sonntagen alle Hände voll zu tun. Ein Drei-Gänge-Menü zubereiten, den Saal herrichten, Essen und Getränke servieren, sowie jede Menge Abwasch. Aktuell ist das richtig viel Arbeit. Während die Zahl der Gäste stetig gestiegen ist, wird das Kochteam immer kleiner – und älter.
Um dieses Angebot aufrecht zu erhalten, braucht es viele Hände. Ganz dringend, gerne auch nur stundenweise, ab und an.

Wenn Sie sich gerne als Hauptkoch oder Schnippelhilfe, Servicekraft oder Spüler/in engagieren wollen, melden Sie sich bitte bei Jürgen Weicker.

  • E-Mail juergen@weicker-family.de
  • Telefon 0171 5024929

Nachricht an Jürgen Weicker





Wir tun nichts ohne Ihre Einwilligung

Für die Bearbeitung benötigen wir Ihren Namen, die Angabe zum Alter und eine e-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@hochschulgemeinde.de widerrufen.


| Stand

Gemeinde von A bis Z

: