Evang.-Luth. Kirche Rosenheim

Erlöserkirche von innen
Apostelkirche von innen

Archiv | Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Für aktuelle Informationen hier klicken oder den Kalender aufrufen.

Freitag, 5. April 2019
19 Uhr

Erlöserkirche
Königstraße 23
83022 Rosenheim
Parkplätze vorhanden

Geistliche Abendmusik (I): Babel blamabel

Jugendchor Apostelsingers (Juni 2018) Geistliche Abendmusik mit Aufführung des Jugendmusicals "Babel blamabel" von Andreas Hantke (*1956)

Jugendchor "Apostelsingers"
Franziska Mandl, Erzählerin
Sebastian Gigglinger, Saxophon
Ernst Techel, Kontrabass
Maximilian Waldert, Schlagzeug
Johannes Eppelein, Piano & Leitung

Den geistlichen Impuls gestaltet Dekanin Hanna Wirth.

Das erste Konzert der Reihe „Geistliche Abendmusik“ am Freitag, den 5. April um 19 Uhr in der Erlöserkirche (Königstr. 23) gestaltet der vor gut einem Jahr gegründete Jugendchor „Apostelsingers“. Unter der Leitung von Dekanatskantor Johannes Eppelein haben die elf Jugendlichen zwischen 10 und 14 Jahren in den letzten Monaten das Musical „Babel blamabel“ von Eugen Eckert (Text) und Andreas Hantke (Musik) einstudiert und bringen es nun erstmalig mit einer vierköpfigen Band zur Aufführung. Der Eintritt ist frei, Spenden sind für die Kirchenmusik erbeten.
Das etwa 40minütige Jugendchor-Musical „Babel blamabel“ erzählt im ersten Teil die Geschichte vom Turmbau zu Babel. Allerdings bleibt die Handlung nicht bei der Zerstörung des Turms, der Sprachverwirrung und Zerstreuung der Menschen stehen, sondern spannt den Bogen im zweiten Teil weiter bis zum Oster- und Pfingstgeschehen des neuen Testaments. In Jesus Christus – so der Tenor des Stücks – hat die Zerstreuung ein Ende: Jesus Christus bringt die Menschen von neuem zusammen und durch Gottes Geist können wir uns verstehen und in Freud und Leid zusammenstehen.
Nach mehreren Auftritten und Konzerten, wo die „Apostelsingers“ lediglich gesungen haben, ist die Aufführung von „Babel blamabel“ nun auch noch eine schauspielerische Herausforderung für den Chor. „Die Inszenierung haben wir gemeinsam erarbeitet“, betont Chorleiter Johannes Eppelein. „Wir haben uns schließlich für eine moderne Interpretation entschieden.“ Requisiten aus unserer Zeit passten auch besser zur Lebenswirklichkeit der Ausführenden. Außerdem werde dadurch deutlich, dass die Geschichte von Babel im Grunde überzeitlich und auch in unserer Zeit tagtäglich überall dort zu beobachten sei, wo Selbstüberschätzung, Egoismus und Machtgier die Oberhand behielten.
Neben den „Apostelsingers“ wirken noch Franziska Mandl (Erzählerin), Sebastian Gigglinger (Saxophon), Ernst Techel (Kontrabass) und Maximilian Waldert (Schlagzeug) mit. Den geistlichen Impuls zum Musical gestaltet Dekanin Hanna Wirth. Alle Ausführenden freuen sich auf ein neugieriges Publikum!
Zum Schluss: Natürlich sind alle Kinder und Jugendliche ab der fünften Klasse, die begeistert singen möchten, herzlich eingeladen, sich den „Apostelsingers“ anzuschließen. Wir proben immer donnerstags von 17.45-18.45 Uhr im Gemeindesaal der Apostelkirche (Lessingstr. 26) und freuen uns über Zuwachs. Natürlich könnt Ihr zunächst auch einmal unverbindlich zum „Schnuppern“ vorbeikommen. Dafür ist keine Anmeldung erforderlich.

| Stand

Gemeinde von A bis Z

: